Sie befinden sich hier: Forum / FAQ » Elastische Instrumente und Atemsysteme
Elastische Instrumente und Atemsysteme

Elastische Instrumente und Atemsysteme

Alle anzeigen
/
Alle verbergen
Ich möchte gerne wissen, was unter Elastischen Instrumenten zu verstehen ist (Elastische Instrumente und Atemsysteme)
Unter elastischen Instrumenten versteht man folgendes:

• Katheter,
• Respirations-Masken,
• Respirations-Tuben,
• usw.
Für viele elastische Instrumente ist eine Dampfsterilisation von 5 Minuten bei 134 °C vorgesehen. Ist es auch wegen der "Prionengeschichte" möglich, die Instrumente 18 Minuten bei 134 °C zu sterilisieren?
Grundsätzlich ja, aber Instrumente - insbesondere diejenigen, die noch aus Naturlatex, bzw. Naturkautschuk aufgebaut sind - unterliegen einer schnelleren Alterung, d.h. die Verwendbarkeit ist eingeschränkt.

Schlüsselwörter: Elastische Instrumente, Dampfsterilisation
Wie oft können elastische Instrumente sterilisiert, bzw. aufbereitet werden?
Diese Frage kann nicht ohne weiteres mit Zahlen belegt werden bzw. ist mit Gegenfragen zu beantworten, da die Art des Instrumentes bzw. seine Vorgeschichte eine Rolle spielt:
Aus welchen Materialien sind die Instrumente aufgebaut? Wie alt sind die Instrumente? Wie wurden die Instrumente gelagert? Welche Aufbereitungsprozesse gehen eventuell voraus - Wechselwirkungen mit Desinfektionsmitteln? Wechselwirkungen ggf. mit anderen Instrumentenmaterialien oder sonstigem Equipment. So können Instrumente auf Basis Naturlatex/-Kautschuk z.B. durch falsche Lagerung (Einfluss von Licht, Wärme, Ozon) bereits Schäden nehmen, die dann durch Aufbereitungsprozesse noch verschärft werden. Mitunter sind es auch mechanische Schädigungen (besonders problematisch bei Silikonelastomeren), die zu einem vorzeitigen Ausfall des Instrumentes führen können. Nach Erfahrungswerten sind bei einer Aufbereitung mit Sterilisation bei Instrumenten auf Naturkautschukbasis bis zu 20 Aufbereitungen möglich, bei Silikonelastomer-Instrumenten auch mehr. Bei rein manueller Desinfektion können elastische Instrumente bis zu 100 mal aufbereitet werden.