top of page

9. erweiterte Auflage der AK-BWA Broschüre „Maschinelle Dekontamination“

Im Arbeitskreis Bettgestell- und Wagendekontaminationsanlagen AK-BWA arbeiten seit seiner Gründung 1988 Anwender, Krankenhaushygieniker und Hersteller von Maschinen und Anlagen, von Behandlungsgütern und von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln über Themen der Dekontamination zusammen.

Im Vordergrund stehen materialschonende Verfahren ebenso wie Fragen der Infektionsprophylaxe bei der maschinellen Reinigung und Desinfektion von Behandlungsgütern aus dem Bereich der Medizin wie z.B. Betten, Transportwagen, OP-Schuhe, Sterilisierbehälter, Umlaufbehälter und OP-Tische.

Ziel der AK-BWA Broschüre ist es, einen Leitfaden für die Planung, Anwendung, den Betrieb und die Begutachtung einer Dekontaminationsanlage zur Verfügung zu stellen. Berücksichtigt werden auch spezifische Anforderungen einzelner Behandlungsgüter.

Die „blaue“ Broschüre informiert unter andern über Bauliche Anforderungen, Anforderungen an die Dekontaminationsanlagen (BWA), die Behandlungsmittel (BHM), das Behandlungsgut (BHG) und deren Instandhaltung, die Inbetriebnahme und das Betreiben der BWA sowie Prüfungen und Berichte.

Der AK-BWA veröffentlicht nun die aktualisierte und erweiterte 9. Auflage, in der die Kapitel 3 (Entscheidungshilfe zur Auswahl von Verfahren und Anlagen) und 11 (Fehlerbilder) neu aufgenommen wurden. Damit wird diese Broschüre ein Naschschalgewerk für die mit der Planung, dem Betrieb und der Prüfung von BWA Beschäftigten und alle an diesen Themen Interessierten.


Kostenfrei erhältlich auf den Internetseiten der Mitgliedsfirmen z.B.:









Über den Autor

Matthias Tschoerner ist seit 2014 Mitglied im AKI und seit 2013 Mitglied im AK BWA. Bei der Chemischen Fabrik Dr. Weigert ist er verantwortlich für den wissenschaftlich-technischen Bereich mit Anwendungstechnik, Forschung & Entwicklung, Mikrobiologie & Hygiene und Analytik.




275 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Yorumlar


Yorumlara kapatıldı.
bottom of page